Jetzt auch glutenfrei frühstücken

Unbeschwert genießen auch ohne Weizen, Roggen und Co.? Im Café Siebträger in der Rosengasse können Sie ihr Frühstück glutenfrei bestellen. Kleines Frühstück, Porridge, French Toast… Alles lecker!
Geben Sie bei der Reservierung gleich mit an, das Sie glutenfrei essen möchten, dann fällt die Vorbereitung leichter.
Lassen Sie sich Ihr Frühstück schmecken!

Den Sommer genießen!

Zum sommerlichen Wochenende ein fruchtiger Chardonnay, ein charaktervoller Tinto oder ein prickelnder Cava?

Bei Wein Oertel im ehemaligen herzoglichen Zeughaus finden Sie ausgesuchte Weine und beste Beratung!

Vorfreude auf den Badeurlaub

Die Freibäder öffnen wieder, vielleicht ist auch ein Urlaub am See oder Meer geplant! Die passende Bademode finden Sie bei HAAS Orthopädietechnik in der Ketschengasse. Verschiedene Schnitte und Dessins in den Komfortgrößen 36 bis 60 mit Cups A-H.

Das Fachpersonal von HAAS Orthopädietechnik berät Sie gerne vor Ort.

Sommerlicher Garden View

Outdoormöbel vieler namhafter Hersteller, kreative Beschattungslösungen, bunte Outdoorstoffe, Teppiche und Dekoration für Ihr Outdoorwohnzimmer finden Sie bei Wichtrey Homeware in der Bahnhofstraße, Ecke Hindenburgstraße.
Kommen Sie vorbei und lassen sich beraten! Das Team Wichtrey freut sich auf Sie!

Mehrweggeschirr statt Wegwerfbecher!

Das Rebowl/Recup-System ist in Coburg jetzt bei sieben Gastronomen im Einsatz. Gegen ein geringes Pfand von 1€ (Becher) bzw. 5€ (Schale) können Gäste ihren Kaffee/Tee/Kakao und ihre Gerichte in mehrfach verwendbaren Gefäßen mitnehmen und Abfall vermeiden.

In Coburg dabei sind Café Siebträger, San Geladona Eis-Shop, Queens Kaffeehaus, Picknick Coburg, Rückert’s Weltbasar – Original Thailändische Küche, Lin’s Unverpackt Coburg und Pizzeria Milano

Jetzt wird’s bunt!

Wer sagt denn, dass Ferngläser immer schwarz sind?

Ab sofort gibt es bei Foto Wiesner im Steinweg die Ferngläser auch in einem schönen Blau und einem auffälligen Orange.

Die blauen Porroprismengläser sind ideal zum Segeln und für die Vogelbeobachtung. Die orangefarbenen Ferngläser sind bestens geeignet  für die Jagd, zum Reisen und auch  zum Wandern.  Natürlich gibt es die Gläser auch weiterhin im klassischen Schwarz.

Sie können alle Ferngläser direkt vor Ort im Steinweg bei Foto Wiesner testen. Fachkundige Beratung inklusive!

Ein erfrischendes Eis beim Stadtbummel

Bei heißen Sommer-Temperaturen ein kühles Eis genießen! In der Judengasse bei La Mira finden Sie viele außergewöhnliche Sorten leckeres italienisches Eis nach traditioneller Herstellung, nur aus natürlichen Zutaten produziert.

Unser erfrischender Tipp: fruchtiges Orange-Kirsch!

Probieren Sie bei La Mira gleich an der Ecke zum Marktplatz.

Ab in den Urlaub

„Bald gibt es Urlaub, viel Sonne, Sand und Meer!“

New Freyberger am Markt bekleidet Sie gerne in diese erholsame, angenehme Sommerzeit!

Ihr Freyberger Team freut sich auf Ihren Besuch.

Samba lebt – Konzerte statt Festival

Was wäre der Juli ohne den Sound von Sambatrommeln in der Stadt? Nachdem das Sambafestival dieses Jahr nicht im gewohnten Rahmen stattfinden kann, dürfen sich alle Fans der brasilianischen Rhythmen auf das zweite Juli-Wochenende freuen.

Unter dem Titel „Voices of Brazil“ treten am Freitag und Samstag 9./10. Juli verschiedene, internationale Samba-Künstler in Coburg auf.

Freitag, 9. Juli 20:00 Uhr
Rafa Brandao und Valentina Coutinho
Benno-Benz-Sportanlage am Ketschenanger
Einlass ab 19:00 Uhr
Ticket 10€ + VVK-Gebühr

Samstag, 10. Juli 21:00 Uhr
Nice Ferreira und Vando Oliveira
Kongresshaus  Rosengarten
Einlass ab 19:30 Uhr
Ticket 15€ + VVK-Gebühr

Dieses Konzert am Samstag wird als Live-Stream kostenlos ins Internet übertragen bei iTV Coburg, Facebook und YouTube.

Tickets sind online erhältlich im Ticketshop des Sambafestivals Coburg und in der Geschäftsstelle der Neuen Presse im Steinweg 51. Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind derzeit von Montag bis Donnerstag von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr sowie am Freitag von 9:30 bis 12:00 Uhr.

 

 

Spannende Kurzfilme rund um die Coburger Stadtentwicklung

Seit 2015 findet der bundesweite Tag der Städtebauförderung bereits statt und die Stadt Coburg war von Anfang an dabei. In den letzten Jahren standen geführte Stadtspaziergänge, Vorträge, Ausstellungen aber auch innovative Formate wie ein Foto- und Videowettbewerb auf dem Programm des Aktionstags, organisiert von der Wohnbau Stadt Coburg (WSCO) im Auftrag der Stadt. Aufgrund der Corona-Situation ist in diesem Jahr vieles anders, aber verzichten wollte man deswegen nicht auf diesen wichtigen Tag. Geht es doch an diesem Tag vor allem darum, die Bürger:innen über Projekte zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Unter dem Motto „50 Jahre Städtebauförderung“ waren in diesem Jahr wieder bundesweit Städte und Gemeinden aufgerufen sich zu beteiligen, natürlich Corona-konform vor allem mit digitalen Formaten.

Stadt Coburg und Wohnbau zeigen Kurzfilme

Viele verschiedene Projekte konnten in Coburg bereits mit Städtebaufördermitteln umgesetzt werden oder sind noch in Umsetzung und Planung. Genug Stoff also für einen spannenden Tag der Städtebauförderung. In Zusammenarbeit von Stadt Coburg und WSCO mit ITV Coburg sind sechs Kurzfilme entstanden, die getreu dem Motto „50 Jahre Städtebauförderung“ die Entwicklung der Stadt Coburg im Bereich der Stadtentwicklung und -sanierung zeigen. In fünf kleinen Filmen über die sieben Sanierungsgebiete in der Coburger Innenstadt berichten Zeitzeugen und Sanierungsexperten von Ihren Erfahrungen und den wichtigsten Projekten der letzten fünf Jahrzehnte. Wie sah es vor dem Bau des Parkhaus Mauer in diesem Bereich aus? Was ist in der Ketschenvorstadt alles passiert? Diese und viele weitere Fragen werden in den Filmen beantwortet. Neben vielen, interessanten historischen Bildern und Vorher-Nachher-Vergleichen, gibt es außerdem einen Ausblick, was im Bereich der Stadtsanierung in den nächsten Jahren noch geplant ist.

Die sechs Kurzfilme sowie ein Gesamtzusammenschnitt aller Themen sind abrufbar unter: www.coburg.de/TdS2021

Sanierungsgebiet I:
Westliche Innenstadt
Sanierungsgebiet II/VII:
Steinwegvorstadt
Sanierungsgebiet III/IV:
Südwestlicher Stadtkern/Judenvorstadt

Die Filme wurden mit Städtebaufördermitteln von Bund, Land und der Regierung von Oberfranken unterstützt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Städtebauförderung:

1 Euro Städtebauförderung generiert durchschnittlich 7 Euro private oder öffentliche Bauinvestitionen.
9.314 Gesamtmaßnahmen wurden im Zeitraum von 1971 bis 2020 durch die Städtebauförderung gefördert.
Mehr als 3.900 Kommunen erhielten oder erhalten Städtebauförderung.
Nach 50 Jahren beträgt das Gesamtvolumen der Bundesförderung ca. 19,3 Mrd. Euro, das entspricht 231,54 Euro pro Kopf.
790 Mio. Euro Bundesförderung fließen im Jahr 2021 in die Städte und Gemeinden.
3 Programme hat die Städtebauförderung seit 2020: Lebendige Zentren, Sozialer Zusammenhalt sowie Wachstum und nachhaltige Erneuerung.
Mit in der Regel je 1/3 beteiligen sich Bund, Land und Kommune an der Städtebauförderung.
Weitere Informationen zum Tag der Städtebauförderung: www.tag-der-staedtebaufoerderung.de